Trocken - Ruderal | humose, sonnige Flächen | Wildgemüse

Tripmadam

Dekorativ im Garten und im Teller
Botanischer Name:Sedum rupestre syn. Reflexum
Wuchs:niederliegend, bis 15 cm hohe Blütentriebe
Blütenfarbe:gelb, 6-8
Standort:vollsonnig, sehr trocken, kiesig
Besonderes:frisch-säuerliches Wildgemüse
Nachbarschaft:Wegwarte, Graslilie und Karthäuser Nelke
Verwendung:Pionierpflanze für Mauerritzen und Kiesflächen
Artikelinfo:Der Tripmadam oder auch Felsen - Fetthenne genannt ist eine äusserst anspruchslose Pflanze die in Sandsteinmauern, kiesigen Säumen und trockenen Böschungen wächst.
Ihre leicht bitteren Nadelblätter sind im Frühjahr eine wertvolle Salatbeigabe.
Sie ist eine Futterpflanze für den Roten Apollo und für den Nachtfalter Wolfsmilch-Rindeneule.
Artikelnummer: WIS.402.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen