Wildgemüse | einh. Heilpflanzen | Rohkostpflanzen | Thurgauer Wildstaude

Sauerampfer

Ein wertvolles Wildgemüse
Botanischer Name:Rumex acetosa
Wuchs:aufrecht, locker, 30 - 100cm
Blütenfarbe:erst grün, dann rötlich
Standort:sonnig, frisch - feucht
Besonderes:enthält viel Vitamin C, Wildgemüse, Heilpflanze
Nachbarschaft:Beinwell, Kukucks-Lichtnelke
Verwendung:junge Blätter für Salate
Artikelinfo:Die in unseren Breitegraden beheimatete Ampfer wird vorallem im zeitigen Frühjahr als willkommenes Rohkostkraut verwendet.
In Frankreich sind Suppen, Saucen und mit Ampfer gewürzte Omeletten sehr beliebt. Seine erfrischende Säure kann bei Fischgerichten die Zitrone ersetzen.

In der volkstümlichen Heilkunde wird Sauerampfer zur blutreinigenden Frühjahrskur empfohlen, zumeist gemeinsam mit anderen Pflanzen wie Löwenzahn, Huflattich, Schnittlauch und Brunnenkresse. In der Volksmedizin gilt Sauerampfer als appetitanregendes und die Tätigkeit der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane anregendes Kraut. Auch schreibt man ihm einen günstigen Einfluss auf die Funktion der Leber zu. Folgt man Horaz, so ist eine Suppe aus Sauerampfer besonders an jenen Tagen zu empfehlen, an denen voraus gegangene Völlerei oder gar ein veritabler Kater kompensiert werden muss.


Die Pflanze gedeiht in feuchten und nährstoffreichen Böden.
Artikelnummer: WIS.383.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen