humose, sonnige Flächen | einh. Heilpflanzen | Wildgemüse | Thurgauer Wildstaude

Moschusmalve

alte Bauerngartenpflanze mit vielfältigem Nutzen
Botanischer Name:Malva moschata
Wuchs:horstig, buschig, 60cm
Blütenfarbe:hellrosa, 7-9
Standort:sonnig, trocken - frisch
Besonderes:typischer Moschusgeruch, Heilpflanze, Wildgemüse
Nachbarschaft:Wegwarte, Seifenkraut
Verwendung:Solitär, Bauerngarten, Naturgarten, Schnittblume
Artikelinfo:Die anspruchslose, buschig verzweigte, heimische Art mit den angenehm duftenden hellrosa Blüten schmückt Böschungen und Naturgärten gleichermaßen.
Im alten Rom galten die gedämpften jungen Malventriebe als edles Gemüse. Auch heute ist der Einsatz von Blüten in der Küche wieder sehr aktuell. Mit Moschusmalve kann man Salaten eine besondere Note verleihen.

Die Moschusmalve hat einen hohen Nektarwert und ist auch wegen der ausgesprochen langen Blütezeit sehr wertvoll für die Insekten. Regelmässige Besucher sind der Malven-Blattspanner und die Malveneule. Zudem ist sie ist eine wichtige Raupenfutterpflanze für den Malven-Dickkopffalter.
Artikelnummer: WIS.334.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen