humose, sonnige Flächen | Insekten- und Bienenweide

Kuckuckslichtnelke

Sie blüht wenn der Kuckuck ruft
Botanischer Name:Lychnis flos-cuculi
Wuchs:aufrecht, 40cm, horstig
Blütenfarbe:rosarot, 6-8
Standort:sonnig - halbschattig, frisch - feucht
Besonderes:Dauerblüher, Bienenweide
Nachbarschaft:Jakobsleiter, Blutweiderich, Schwertlilie
Verwendung:Schnittblume, Gefässe
Artikelinfo:In ihrer Wildform ist sie meist auf feuchten Wiesen verbreitet. Sie mag ebenso einen humosen-sandigen Boden. Die Kuckucks-Lichtnelke verdankt ihren Namen der Tatsache, dass sie zu blühen beginnt, wenn der Kuckuck aus seinem Winterquartier wieder in unsere Gefilde zurückkehrt.
Die Kuckuckslichtnelke hat eine mittleren Nektarwert. Sie wird aber von mehr als 30 Falterarten besucht. Dazu gehören die violettbraune Kapseleule und der Weissrand-Miniersackträger.
Artikelnummer: WIS.322.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen