Sumpf und Wasser | humose, sonnige Flächen | Thurgauer Wildstaude

Gelbe Schwertlilie

der leuchtende Klassiker am Ufer eines Biotopes
Botanischer Name:Iris pseudoacorus
Wuchs:Horstbildend, 50-100cm
Blütenfarbe:gelb, 5-7
Standort:halbschattig, feucht
Besonderes:Schnittblume, Bienenweide, Giftpflanze
Nachbarschaft:Myosotis palustris, Caltha palustris
Verwendung:geeignet für Wasserrand, Feuchtzonen
Artikelinfo:Heimische Wildstaude für nasse, zeitweilig überflutete, auch nährstoffreiche Böden. Wüchsige und standfeste, reinigende, jedoch giftige Art für Flachwasser von größeren Wasserflächen. Wasserstand 0-30cm. Auch im lichten Schatten auf frischen Böden verwendbar. Versamt sich oftmals

Alle Pflanzenteile sind giftig. Die höchste Konzentration befindet sich in den Rhizomen, die auch Gerbstoffe enthalten. Die Pflanze wurde früher zu verschiedenen medizinischen Zwecken eingesetzt.
Artikelnummer: WIS.285.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen