Wildgemüse | humose, sonnige Flächen

Rapunzelbl.Glockenblume

ein altes Gemüse das zur Wildpflanze wurde
Botanischer Name:Campanula rapunculus
Wuchs:locker, horstartig, 50cm
Blütenfarbe:zartblau, 5-7
Standort:sonnig, trocken - frisch, humos
Besonderes:dekorative Blüte, Wildgemüse
Verwendung:Staude mit hohem Zierwert
Artikelinfo:Die Wurzel der Rapunzel-Glockenblume ist fleischig verdickt und kann als wohlschmeckendes Wurzelgemüse wie Echter Sellerie (Apium graveolens) oder Randen zubereitet werden. Rohe Wurzelscheiben und Blätter ergeben einen Salat.
Im Mittelalter wurden die Pflanzen gesammelt und im Garten kultiviert. Im Elsass und in der Schweiz wurde die Art noch zwischen 1906 und 1929 angebaut. Ähnlich wie beim Feldsalat (Valerianella locusta) wurden im Winter auch die Rosettenblätter geerntet. Demnach ist die Pflanze in freier Natur ein typisches Kulturrelikt
Artikelnummer: WIS.156.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen