humose, sonnige Flächen | Trocken - Ruderal

Ochsenzunge

Raublatt mit schöner Blüte
Botanischer Name:Anchusa officinalis
Wuchs:aufrecht, 60 cm, 2-jährig
Blütenfarbe:purpurviolett, 6-8
Standort:wächst beinahe überall, liebt aber sonnige Kiesflächen
Besonderes:Trockenzeiger, Pionierpflanze, Giftpflanze
Nachbarschaft:ästige Graslilie, Sonnenröschen, wilde Karde
Verwendung:Grasheiden, an trockenen Acker- und Wegrändern, in Hecken, Brachen, Weinbergen, auf Schutt und offenen Weiden
Artikelinfo:Die meist zweijährige Pflanze ist eine dekorative anspruchslose Wildstaude.
Die Pflanze wird nicht mehr als Heilpflanze verwendet. Das Kraut ist bei hohen Dosen giftig und wurde sogar als giftiger Fischköder genutzt.
Die Ochsenzunge ist Raupenfutter für 6 Arten und wichtig für den Wippflügelfalter.Einen neckischen Akzent setzen dabei die weißen Schlundschuppen der Anchusa. Da sie den Schlund nach innen gut verschließen, werden kleine, bestäubungsunfähige Insekten sicher abgewehrt.
Artikelnummer: WIS.115.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen