Mehrjährige Kräuter | Duftpflanzen | Räucherkräuter

Duftendes Mariengras

Das Räuchergras der Indianer Nordamerikas
Botanischer Name:Hierochloe odorata
Wuchs:aufrecht, 20cm - 50cm
Standort:feucht, nass
Besonderes:wuchert gerne und muss in Zaum gehalten werden
Nachbarschaft:Geranium palustre, Iris sibirica
Verwendung:Räucherpflanze, Ziergras
Artikelinfo:Das süsse Gras oder Büffelgras wie es auch genannt wird, wird von den Indianern Nordamerikas als Räucherkraut für Friedens- und Heilrituale verwendet. Der süsse Geruch des Cumarin soll böse Geister verteiben und gebärende Frauen und ihr Kind beschützen.
In Europa streute man die Pflanze früher an Festtagen vor den Kirchentüren aus. Es wurde und wird vielfach zum Würzen, Parfümieren und Räuchern verwendet.
Es hat ein süsses, Kumarin-Aroma.
Das duftende Mariengras liebt feuchte Weiden und Sumpfdotterwiesen, kommt in der Schweiz nur selten vor. Es wuchert gerne und muss, wenn ihm der Standort gefällt in Zaum gehalten werden.
Artikelnummer: KRA.338.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen